RSS
 

Archive for the ‘Ausflüge’ Category

Dummy A

10 Jul

Gestern haben Peanut und ich unsere erste Dummy Prüfung (APD/R  A) in Willich abgelegt und mit “gut” (60 von 80 Punkten) bestanden!!!!! Wasser-Apport, Appell und Land-Markierung liefen prima, bei der Suche musste Peanut leider unbedingt sein großes Geschäft abwickeln und das mit Dummy im Maul. Ich glaube, da konnte sich auch der Richter ein Lächeln nicht verkneifen.

Ich kann es noch gar nicht glauben. Vielen Dank an dieser Stelle an unseren sehr netten und fairen Richter Herrn Kuse und an unsere tolle Sonderleitung Sandra Lemke. Wir, besonders ich, waren ganz schön aufgeregt und haben dadurch sicherlich noch ein Pünktchen hier und da verschenkt. Peanut hat seine Sache unglaublich souverän und toll gemacht. Ich bin sehr stolz auf uns und muss auch nochmal unsere Trainer Beate und Helmut Breuer erwähnen, die uns so gut ausgebildet haben. Außerdem hat uns unsere Nachbarin Heike Bülhoff den letzten Schliff gegeben und uns viel Geduld und Zeit gewidmet.

VIELEN DANK!!!!!

Mal sehen, wie es weitergeht. Es hat jedenfalls einen Riesen-Spaß gemacht am Samstag und wir haben viele nette Kontakte geknüpft. Wichtig für mich war zudem, dass ich meine Prüfungsangst überwinde und einfach mal ins kalte Wasser springe. Und siehe da- es hat geklappt!

 

Pfostenschau

27 Sep

Und wieder hatten Peanut und ich ein völlig neues Erlebnis: Wir haben an einer Schau teilgenommen! Richtig fies war das frühe Aufstehen an einem Sonntag Morgen, um 5.45 klingelte mein Wecker. Aber als Peanut und ich erstmal im Auto saßen, wars halb so schlimm.

In Grevenbroich angekommen trafen wir unsere Züchter Sandra und Ralf sowie Linda mit Amber (ebenfalls ein sehr erfolgreiches Team aus der SL Jollychocs Familie). Die Babyklasse, an der Peanut und ich teilnahmen, sollte zum Glück ganz am Anfang starten und ich muss schon sagen, so aufgeregt war ich seit meiner Zeit als Leichtathletin nicht mehr!  Peanuts Schwester Luna startete ebenfalls in der Babyklasse, allerdings werden Rüden und Hündinnen getrennt bewertet.

Kurz vor dem Start trafen wir noch Ilona Spix, die die Zucht “vom Reckberg” betreibt. Sie gab uns den Tip, Peanuts Rute ein bisschen runder zu schneiden. Das war wohl ein Super – Tip, denn danach sah Peanut (fast) wie ein echter Show-Labbi aus ;-) . Danke an Ilona an dieser Stelle!

Schon wurde unsere Startnummer aufgerufen und wir mussten mit 2 anderen Labbi – Rüden der Babyklasse in den Ring. Ich hatte mir schon von vornherein keine Chancen ausgerechnet, die Teilnahme sollte nur “Just for fun” stattfinden. Und Peanut ist ja nun wirklich kein typischer Show-Labbi.

Als wir im Ring waren, nahm die Aufregung zum Glück ab. Natürlich sprang Peanut wie ein Gummiball um mich herum, anstatt brav neben mir her zu traben, aber ansonsten machte er seine Sache super, blieb lange Zeit im “Steh” und ließ sich von dem Richter bereitwillig abtasten. Immerhin kamen wir auf den zweiten Platz und wurden mit “very promising”, übersetzt so viel wie ” vorzüglich” “vielversprechend” beurteilt (Entschuldigt meine Laienkenntnisse, ich habe nur nachgeplappert, was ich irgendwo aufgeschnappt hatte ;-) .

Im Bericht standen dann noch einige nette Sachen wie “schöner Kopf und Ausdruck” und einige nicht so nette Sachen wie “sehr junge Bewegungen, die etwas ruhiger werden könnten”. Auch Luna machte den zweiten Platz und bekam ein “very promising”. Wir können also richtig stolz auf unsere Schoko-Nasen sein!

Peanut wird beurteiltHundetrabZweiter!

Insgesamt war es ein sehr schöner Tag, aber Peanut und ich waren wirklich froh, als wir nach Hause kamen und ein Nickerchen machen konnten.
 

Zu Besuch bei Freunden

30 Aug

Vor einiger Zeit waren wir bei Christian und Nadia, den Besitzern von SL Jolly Chocs Balou, zu Gast. Auch Sandra Lemke, unsere Züchterin kam vorbei, samt 4 (!!!) Hunden.
Nachdem der so schön gepflegte Garten von Christian auseinander genommen wurde ( nicht von uns, sondern von den Choco-Nasen),

 –
21-Aug-2010 19:432.8, 115.0mm, 0.002 sec, ISO 800
 –
21-Aug-2010 19:432.8, 115.0mm, 0.002 sec, ISO 800
 –
21-Aug-2010 19:412.8, 75.0mm, 0.002 sec, ISO 800
 –
21-Aug-2010 18:542.8, 70.0mm, 0.001 sec, ISO 800

kehrte Ruhe ein und wir konnten uns ganz dem leckeren Essen widmen, was von den vierbeinigen Gästen nicht unbeobachtet blieb.

 –
21-Aug-2010 20:352.8, 200.0mm, 0.01 sec, ISO 800
 –
21-Aug-2010 20:352.8, 200.0mm, 0.01 sec, ISO 800
 –
21-Aug-2010 20:352.8, 180.0mm, 0.008 sec, ISO 800
 –
21-Aug-2010 20:342.8, 195.0mm, 0.01 sec, ISO 800

 

Kleiner Staubsauger

25 Jul

Gestern war wieder Welpenschule angesagt, in der wir all unsere Kräfte aufbringen mussten, die kleinen Wilden zu bändigen. Zumindest ging es mir mit Peanut so.

Am Nachmittag hat dann Herrchen noch einen schönen Spaziergang mit Peanut machen wollen, der dann jedoch jäh endete…. Keine 10 Minuten später standen nämlich Herrchen Luki und Peanut in der Tür, wobei Herrchen alles andere als erfreut aussah und mir die Leine mit ausgestrecktem Arm und angeekeltem Gesichtsausdruck übergab:” Nimm mal ganz schnell den Hund mit in den Garten.”

Und “der Hund” stank, und wie! Nach einigem Überreden berichtete mir Luki entsetzt, Peanut habe Kot gefressen- und zwar Durchfall, dessen Besitzer wohl mal menschlicher Natur gewesen sein muss. Er habe wohl im Gebüsch herumgeschnüffelt, erzählte Luki weiter und als er nach dem Heranrufen wieder aufgetaucht sei, habe er eine schwarz verschmierte Schnauze gehabt.

Sofort haben wir Peanuts Schnauze mit dem Gartenschlauch ausgespült- der Hund stank. Dann haben wir ihm eine Kaustange zur Reinigung der Schnauze gegeben – der Hund stank.

Da der Geruch nicht zu ertragen war, musste Peanut für einige Zeit im Garten bleiben, danach – der Hund stank. Am Abend waren wir zum Abendessen beim Italiener in der Stadt verabredet – der Hund stank.

Daher musste der arme stinkende Hund zu Hause bleiben, aber immerhin hatte er einen Kong mit gefrorenem Hackfleisch – danke an dieser Stelle an Sandra!!!

Als wir dann später am Abend nach Hause kamen- der Hund stank nicht mehr!!! Welch eine Freude! Und auch alle befürchteten Durchfallsituationen traten nicht ein, Peanut hat sein köstliches Mahl glücklicherweise gut überstanden!!!

 

Schöner Samstag!

19 Jul

Samstag morgen waren Peanut und ich (Frauchen) alleine in der Welpenschule, da Herrchen an seiner Dipl.-Arbeit weiter basteln musste.

Im Wald haben wir so einige tolle Steadiness-Übungen gemacht, wie Z.B. “sitzen und bleiben” bis zur Freigabe oder ein Leckerchen unter dem Fuß verstecken und “Nein”sagen, sobald die verfressene Choco-Nase sich darüber hermachen wollte. Hat alles super geklappt…… Es gibt einen Geheimtipp…….

Wollt ihr, dass Hundi gut mitarbeitet, gebt ihm PANSEN!!!!! Zumindest hat das bei Peanut unglaublich gut funktioniert, er kam sogar aus einem Knäuel von Hunden heran, als ich ihn rief, ging mit lockerer Leine bei Fuß und blieb so lange sitzen, bis ich das Auflösungssignal gab. Nach dem Training haben sich Frauchen und Peanut echt gut gefühlt!!!! Es ist so ein schönes Gefühl, wenn man merkt, dass die konsequente Erziehung so langsam fruchtet. Naja, aber warten wir mal die Pubertät ab, uns wurden ja schon ganze Horrorgeschichten erzählt, von wegen, dass Peanut alles vergessen wird, was er vorher gelernt hat und solche Sachen….

Am Abend haben wir dann mit Peanut einen Ausflug zu unserem Lieblings – Thailänder in Bochum-Stiepel gemacht. Damit Peanut auch noch auf seine Kosten kam, sind wir zur Ruhr gelaufen. Auf dem Weg gab es aus Peanuts Sicht ein paar unwiderstehliche Leckereien, die ich ihm leider wieder entreißen musste.

 –
17-Jul-2010 20:49Canon Canon EOS 20D, 3.2, 100.0mm, 0.017 sec, ISO 100

Ein paar Konzentrationsübungen mussten sein, denn es galt, einigen Fahrradfahrern und Joggern auszuweichen und ihnen nicht hinterher zu laufen. Abschließend hat Peanut noch ein kleines erfrischendes Bad genommen ;-) .

 –
17-Jul-2010 20:59Canon Canon EOS 20D, 3.2, 70.0mm, 0.006 sec, ISO 400
 –
17-Jul-2010 20:52Canon Canon EOS 20D, 3.2, 70.0mm, 0.01 sec, ISO 100
 –
17-Jul-2010 20:51Canon Canon EOS 20D, 3.2, 100.0mm, 0.017 sec, ISO 100

 

There is no life before coffee

19 Jul

Guten Morgen,

ich habe am Wochenende dieses Bild aus Peanuts Welpenkiste gefunden und wollte mein Schmunzeln mit euch teilen.

Ich denke, wir alle kennen das Gefühl…

Wenn Ihr das  Bild anklickt, könnt ihr es diesmal in voller Auflösung ansehen und speichern. Vielleicht braucht auch eure Kaffeeküche noch etwas Deko an der Wand ;-)

Wir hatten gestern eine Veranstaltung der Kategorie “Mega Event” vor der Haustür. Das Stillleben auf der A40. Ich habe mir den Sonntag von meiner Dipl.-Arbeit “frei” genommen und bin mit meinem Klapprad über die A40 von Bochum bis Dortmund geradelt. ;-) Auch ohne Peanut war es ein geniales Erlebnis.

Wie versprochen folgen Bilder und Videos in Kürze.

Ich habe das Video mit einer selbstgebastelten Fahrradhelm Kamera gedreht. Da ich viel während der Fahrt gedreht habe, muss ich es noch irgendwie schneiden, geduldet euch also bitte ein wenig.

 

Ausflug zum Bach und Sorge um Peanut

12 Jul

Am Bei den Temperaturen im Moment fühlen Mensch und Hund sich teilweise wie gelähmt und sind nicht wirklich zu großen Leistungen imstande. Den kleinen Bach hatte Sabine gut ausgewählt, da er ja zu den fließenden Gewässern zählt und somit nicht so gefährlich wie ein stehendes Gewässer ist, in dem sich besonders bei Hitze schnell Bakterien ansammeln können.

Der erste Kontakt zum Wasser fiel bei allen Hunden etwas vorsichtig aus, aber Interesse war durchaus vorhanden! Leiterin Sabine lockte die kleinen Wasserratten mit unwiderstehlichen Leckerlis ins kühle Nass.

 –
10-Jul-2010 11:32Canon Canon EOS 20D, 2.8, 165.0mm, 0.005 sec, ISO 400
 –
10-Jul-2010 11:32Canon Canon EOS 20D, 2.8, 165.0mm, 0.005 sec, ISO 400
 –
10-Jul-2010 11:31Canon Canon EOS 20D, 2.8, 200.0mm, 0.008 sec, ISO 400
 –
10-Jul-2010 11:31Canon Canon EOS 20D, 3.2, 105.0mm, 0.006 sec, ISO 400

Schnell merkte Peanut, dass das Wasser eine herrliche Abkühlung bot und verlor alle Angst und Vorsicht. Er übte sich sogar ein paar mal in “Welpenhundekraul”, was sehr lustig aussah….

 –
10-Jul-2010 11:45Canon Canon EOS 20D, 2.8, 145.0mm, 0.033 sec, ISO 400
 –
10-Jul-2010 11:38Canon Canon EOS 20D, 2.8, 200.0mm, 0.006 sec, ISO 400

Aber Labbis sind nun mal wassersüchtig, doch auch die anderen Welpen standen Peanut in nichts nach und genossen das Wasser.

 –
10-Jul-2010 11:40Canon Canon EOS 20D, 3.2, 98.0mm, 0.008 sec, ISO 400
 –
10-Jul-2010 11:42Canon Canon EOS 20D, 3.2, 135.0mm, 0.006 sec, ISO 400
 –
10-Jul-2010 11:40Canon Canon EOS 20D, 2.8, 93.0mm, 0.01 sec, ISO 400
 –
10-Jul-2010 11:43Canon Canon EOS 20D, 2.8, 108.0mm, 0.008 sec, ISO 400

Puh, das war anstrengend! Nach dem ganzen Herumgetobe im und um Wasser herum ließen sich alle mehr oder weniger erschöpft ins Gras sinken.

 –
10-Jul-2010 12:49Canon Canon EOS 20D, 4.0, 200.0mm, 0.003 sec, ISO 400
 –
10-Jul-2010 12:21Canon Canon EOS 20D, 4.5, 200.0mm, 0.002 sec, ISO 400

Wer möchte, kann hier das gesamte Album von unserem Ausflug an den See anschauen:

Das Schönste an der Welpengruppe ist, dass so viele verschiedene Hunderassen mit ebenso unterschiedlichen Charakteren und Eigenarten aufeinander treffen. So ist jedes Treffen von Neuem spannend und die Hunde lernen sich und ihre Eigenschaften immer besser kennen. Noch dazu erhält man tolle Tipps für den Alltag und was man bei der Erziehung eventuell noch besser machen könnte.

Das war der schöne Teil dieses Samstags.

Peanut litt jedoch schon vor dem Ausflug an Durchfall, der  immer wieder verschwand und einer normalen Verdauung Platz machte. Daher schien uns das Ganze als noch nicht besonders ernst, auch nach Rücksprache mit dem Tierarzt am Fr morgen nicht. Wir sollten lieber erstmal abwarten und evtl. eine Perenterol ( Tablette gegen Durchfall) geben. Natürlich kamen wir am Samstag morgen schwer ins Nachdenken, ob es sinnvoll wäre,  an diesem Tag zur Welpengruppe zu fahren. Da es ihm jedoch sonst sehr gut ging und auch sein Appetit uneingeschränkt vorhanden war, entschieden wir uns für den Ausflug. Leider ging es danach erst richtig los, der arme Peanut bekam richtig wässrigen Durchfall und das ausgerechnet am We! Perenterol half auch nicht. Hüttenkäse auch nicht. Diät mit Reis auch nicht. Peanut war zwar zum Glück unverändert lebhaft, aber man sah ihm beim Lösen deutlich die Schmerzen an, die Hund und Mensch dann ja leider bei Durchfall ereilen. Ich fühlte mich furchtbar, ihn leiden zu sehen, zumal er ja noch so klein ist und ausgerechnet jetzt in der Wachstumsphase ist so ein Durchfall nicht sonderlich förderlich. Er hat soviel Wasser verloren, dass er ziemlich dünn geworden ist. Das hat uns doch ganz schön Angst eingejagt. Heute morgen sind wir dann sofort zum Tierarzt gefahren, nachdem wir alle 3 eine recht unschöne Nacht mit Peanuts ständigem Durchfall und im Morgengrauen auch noch mit Erbrechen durchlebt haben.

Es hat sich also immer mehr verschlimmert. Beim Tierarzt wurde er dann gut untersucht und auch die Kotproben, die wir gesammelt hatten, wurden auf allerlei fiese Bakterien getestet. Alles negativ. Er bekam 2 Spritzen und für zu Hause haben wir Stullmisan und Tabletten. Und – hurra- seit heute morgen ist weder Erbrechen noch Durchfall mehr aufgetreten! Aber abwarten. So wie es aussieht, ist es wohl ein Infekt. Mich hat es leider auch ein bisschen erwischt, aber mit Magen-Darm-Tee wird das schon wieder.

Gleich gibts wieder lecker Reis mit Hühnchen und ein bisschen Hundefutter dazu. Der Hunger und der Appetit sind ja nach wie vor ungebrochen. Die arme kleine Schokonase! Er hat immer so lieb Bescheid gesagt, wenn wieder der blöde Durchfall kam, also, wir können mit Fug und Recht behaupten, dass Mopsi nun stubenrein ist!!!!

Drückt uns die Daumen, dass er bald wieder ganz gesund ist, ja?